Das eigene Potential ausschöpfen!

 

Beim Tiefschneefahren bewegt man sich auf einem schmalen Pfad – Unregelmässigkeiten in der Schneedecke und eine nicht darauf abgestimmte Körperbewegung entscheiden über Erfolg oder Misserfolg. Wer sich auf den zweiten Fall zu bewegt, wird instinktiv versuchen, den Sturz zu vermeiden ...
Das jedoch behindert den Lernprozess beachtlich! Nur beim Überschreiten von Grenzen wird man sich der gemachten Fehler bewusst – und kann's das nächste Mal besser machen.

Das letzte Bild zeigt übrigens das «Normalpotential» des Fahrers, wobei an dessen Körperhaltung durchaus noch gefeilt werden kann.