Kletterwoche Kardamyli-Leonidio

Die griechischen Inseln und Halbinseln in der Ägäis bergen ein schier unerschöpfliches Potential an wunderschönen Kletterfelsen – bestehende Gebiete werden erweitert und neue kommen hinzu. An der Ostküste des Peloponnes – vis-à-vis seines Daumens und an der flachen Mündung eines wilden Tales – wurden in den letzten Jahren neue erschlossen:

Kardamyli-Leonidio – griechische Kletterperlen

Einseillängen 5b - 6b sowie eine Mehrseilllänge (5c)
Mittelmeerkalk steil

Unzählige herrliche Routen warten an zum Teil fantastisch rot gefärbten Felsen auf WiederholerInnen! Und obwohl der Ort ganz in der Nähe von Sparta liegt, sind die Linien alles andere als spartanisch eingerichtet ;-) ...

 

 



Klettermöglichkeiten / Programm
Bestens abgesicherte Einseillängen an den steilen, oft herrlich gefärbten Wänden des Tales. Eine Mehrseillängentour (5 Längen / 2 Längen 5c, der Rest ist leichter) bietet eine hübsche Abwechslung und einen der besten Ausblicke auf das Städtchen und die flache Talmündung mit den Gemüsegewächshäusern.
Im FotoBlog'17 und '18 sind die Eindrücke von zwei vergangenen Reisen abrufbar, damals allerdings ohne Kardamyli. Dort nämlich (35km) beginnt die Woche mit zwei Nächten. Der Ort bietet mit gleich mehreren ** und ***Routen im 5b-6a-Bereich (falls gewünscht auch mehr) ideale Einklettermöglichkeiten und punktet zudem mit seiner hübschen Lage am Meer und dem kurzen Zustieg – und lädt Baden ein.
Kartenausschnitt in Google Maps anklicken (kann vergrössert, verschoben und verkleinert werden).

Die Reise aus der Schweiz erfolgt per Direktflug von Zürich aus zum Peloponnes (gut 2½h) und dort mit dem Mietauto in die Gebiete.

Anforderungen 5b im Nachstieg.

Gruppengrösse Kleingruppe von minimal 4 und maximal 8 Personen pro Bergführer.

Unterkünfte An beiden Orten logieren wir in hübschen, lokal verankerten ***Hotels. Ihre Doppelzimmer verfügen über Duschen/WC. Inbegriffen sind die Nächte mit reichhaltigen Frühstücksbuffets. Die Nachtessen nehmen wir in lokalen Restaurants der Umgebung ein.

Preis Fr 1410.– inklusive Hotels mit Frühstück sowie Führung und Leitung, ohne Abendessen und Reisekosten (Flug und Mietauto).