Kletterwoche auf Kreta

Kreta ist die südlichste Region Europas. Der Sommer dort kündigt sich somit schon in unserem Frühling an und dauert bis tief in den Herbst!

Die südlichste Insel Europas – wild und gebirgig

Ein- und Mehrseillängen 5b - 6b
Mittelmeerkalk steil

Die Insel ist ein mediterranes Juwel: Hohe Gebirge und wilde Schluchten, umgeben von einer ursprünglichen Natur, sehr karg und im Frühling doch mit blühender Macchia, stille Buchten mit dem saubersten Wasser des Mittelmeers sowie eine alte Kulturlandschaft. Tourismusbausünden beschränken sich auf wenige Stellen im Norden der Insel – wir im Süden sind weit davon entfernt.
Ja, und dann wäre da noch dies: Der Fels ist sensationell! Zudem hat sich auf Kreta seit meinem vorletzten Besuch vieles getan; es sind neue Routen entstanden und alte wurden saniert.

 


Bemerkung zu den Daten. Aufgrund der Flugpläne kann es sein, dass das Datum noch um einen Tag angepasst werden muss.

Klettermöglichkeiten Bestens abgesicherte Einseillängen- und Mehrseillängentouren (2-4 Längen) an den steilen, südlichen Küstenfelsen der Insel (auf der gegenüberliegenden Seite von Heraklion). Die Gebiete befinden sich zum Teil direkt am Strand, zum Teil in tiefen Schluchten und zum Teil auch im sehr gebirgigen, zerklüfteten Hochland.
Die Woche beginnt im Hochland und endet in einer Schlucht, die mit einem herrlichen Kiesstrand ins Meer mündet.
Im FotoBlog'16 und sind die Eindrücke der letzten Reise abrufbar.

Anforderungen 5b im Nachstieg. Die Kenntnis des selbständigen Abseilens über mehrere Längen und erste Erfahrungen im Mehrseillängenklettern sind wünschenswert.

Gruppengrösse Kleingruppe von minimal 4 und maximal 6 Personen pro Bergführer.

Unterkunft Kleines & feines Hotel hoch über der südlichen Steilküste (Doppelzimmern mit Du/WC) auf ca 800 m ü M sowie für zwei Nächte ein Studio im Innern der Insel. Inbegriffen sind die Nächte mit Frühstück. Die Nachtessen nehmen wir in der Umgebung ein.

Reise Flug (ab Zürich) zur Insel und dort mit dem Mietauto zum Hotel und zu den Gebieten. Die Naturstrassen dorthin und ans Meer hinunter sind oft kühn angelegt und hinterlassen starke Eindrücke.
Kartenausschnitt in Google Maps anklicken (kann vergrössert und verkleinert werden).

Preis Fr 1340.– inklusive Hotel/Apartment mit Frühstück sowie Führung und Leitung, ohne Abendessen und Reisekosten (Flug und Mietauto).