Tages-Klettertouren

brueggler 3

 

Geführte Tagesklettertouren ab Zürich

Bei den Tagestouren gibt es zwei Möglichkeiten – entweder früh aufstehen und direkt anfahren oder am Vorabend reisen und ein Hotel beziehen. Allfällige Übernachtungskosten sind deshalb nicht inbegriffen. Falls eine ÖV-Anreise zu den Treffpunkten nicht möglich ist, organisieren wir Mitfahrgelegenheiten in Privatautos.
Da die Touren zu den begehrten Zielen vieler Kletterer gehören, schreiben wir sie nicht an Wochenenden aus, sondern unter der Woche.
Die vorgeschlagenen Routen führen meistens auf einen Gipfel, sind also Gipfeltouren in alpinen Umgebungen; für sie alle gilt ein Maximum von einer oder zwei Personen pro Bergführer.


 

 

Brüggler Wunschtour (5a-5c+)

Nr 1951 Freitag 21.6.19 Anmelden

brueggler 2

brueggler 5

In zwei Stunden (1h Fahrzeit plus 1h Zustieg) stehen wir von zu Hause am Einstieg. Die steil geneigte Kalkplatte ist südlich ausgerichtet und wartet mit einer ganzen Palette von Touren in den angegebenen Schwierigkeiten → siehe «plaisir OST».
Wünsche werden gerne entgegen genommen.

Anforderungen 5a-5c+ im Nachstieg.
Diese Touren können mit 2 Personen pro Bergführer durchgeführt werden.
Das Klettern am Brüggler ist charakterisiert durch tiefe Risse für die Hände (und Füsse) und das Ausnützen der Reibung auf den Platten. Während sich an Wochenenden viele Leute in dieser Wand tummeln, sind unter der Woche nur wenige anzutreffen.
Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).
Preis Fr 370.– inkl Führung durch dipl Bergführer und dessen Spesen.


 

Gesamtüberschreitung Kreuzberge VIII - I

Nr 1952 Samstag 29.6.19 Anmelden

kreuzberge1kreuzberge3Ich habe die Überschreitung vor Jahrzehnten mal in Angriff genommen, das Wetter hat allerdings nicht mitgemacht – doch ich bleibe hartnäckig ...
Von den reinen Schwierigkeitsgraden her keine Hexerei (alles zwischen 2a und 5a), ist die Tour trotzdem ein ernsthaftes und alpines Unterfangen – ein exponiertes Auf und Ab:
Oft «halbgesichert» am kurzen Seil, dann wegsuchend im Abstieg (dort geht der Gast ja voraus) oder aber abseilend, muss die Seilhandhabung zügig ablaufen ...
Für die Tour kommt deshalb nur eine Zweierseilschaft (1 Person pro Bergführer) in Frage.
Das Bild zeigt den Gratverlauf I - II - III - IV (von links / der V, VI, VII und VIII sind verdeckt).
Kartenausschnitt (kann vergrössert, verkleinert und verschoben werden).
Die Topos der einzelnen Abschnitte können im SAC-Kletterführer «Alpstein» zusammengesucht werden – dabei wird klar, dass für diese oft mehrere Varianten zur Auswahl stehen (eine der schönsten am Kr III / Bild rechts). Viel Vorfreude :-) !
Da die Tour sehr lange – es sind immerhin 8 Gipfel – ist, starten wir frühmorgens ab der Stauberen (Übernachtung).
Preis: Fr 750.– inkl Führung durch dipl Bergführer und dessen Spesen. Ohne eigene Reise und Übernachtung.


 

Mittagfluh (Guttannen)

Nr 1953 Montag 12.8.19 Anmelden

mittagfluh2mittagfluh1Direkt in der Verlängerung des Stängels des Gelben Fingerhut führt die «Südkante 5a» als einfachste Route auf die Fluh. Rechts davon in der Platte hat es weitere Möglichkeiten, so «Am Ueli sis Chueli 5b» oder «Durststrecke 5b+». Sie alle erfordern eine gute Ausdauer, denn unter 9-10 Längen ist keine zu haben.
→ siehe «plaisir WEST».
Wünsche werden gerne entgegen genommen. Während sich an Wochenenden viele Leute in der Wand tummeln, sind unter der Woche nur wenige anzutreffen.
Anforderungen 5a-5b im Nachstieg.
Diese Touren können mit 2 Personen pro Bergführer durchgeführt werden.
Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).
Preis Fr 370.– inkl Führung durch dipl Bergführer und dessen Spesen.


 

Wunschtour «Grimsel-Klassiker 6b»

Auslese aus den drei Extremklassikern Sagittarius, Motörhead und Fair Hands Line. Bitte bei der Anmeldung die bevorzugte Tour angeben. 

Nr 1954 Montag 5.8.19 Anmelden

fairhandslineFair Hands Line 6a+

Mit der Fair Hands Line – dem ersten der drei Klassiker – ist Martin Stettler und Jürg von Känel 1978 ein ganz grosser Wurf gelungen. Die Route wurde zwischenzeitlich saniert, die Hakenabstände sind aber lang geblieben und das Platzieren von Keilen und kleinen Friends sollte vom Vorsteigenden beherrscht werden.

Anforderungen 6a im Nachstieg.
→ Zweierseilschaft, also nur 1 Person pro Bergführer.

Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).
Preis Fr 750.– inkl Führung durch dipl Bergführer und dessen Spesen.


motorhead3Motörhead 6b

Der Klassiker der Remy-Brüder, der trotz der (sanften) Sanierung immer noch sehr (!) sportlich abgesichert ist und die Psyche der Vorsteigenden nach wie vor beansprucht. Diese müssen im Umgang mit mobilen Absicherungsmitteln sehr (!) geübt sein, sonst läuft einer Seilschaft schlicht die Zeit davon – so oder so fordert die Route deswegen aber viel Zeit.

Anforderungen 6a im Nachstieg.
→ Zweierseilschaft, also nur 1 Person pro Bergführer.
Da die Tour sehr lange ist, empfehlen wir, am Abend vorher ins Gebiet zu fahren und zu übernachten (was auch für den Bergführer gilt, deshalb der etwas höhere Preis).

Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).
Preis Fr 770.– inkl Führung durch dipl Bergführer und dessen Spesen.


sagittarius1Sagittarius 6b

Die jüngste der der drei Touren trägt ebenfalls die Handschrift von Jürg von Känel. Sie hat sich schnell zum Klassiker gewandelt, vor allem wegen ihres «hammergeilen» Handrisses. Die Route ist super abgesichert, die Schwierigkeiten zwischen den Haken müssen jedoch geklettert werden – es sind meistens Reibungsstrecken – und können nur an wenigen Stellen «gemecht» werden.

Anforderungen 6a+ im Nachstieg.
→ Zweierseilschaft, also nur 1 Person pro Bergführer.

Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).
Preis Fr 750.– inkl Führung durch dipl Bergführer und dessen Spesen