Wenn du im knapp 5. Grad vorsteigst und gut abgesicherte Mehrseillängenrouten klettern willst, dann stellst du bald fest: Es hat recht wenige davon. 
Leider ist das Anbringen von eigenen Zwischensicherungen gar nicht so einfach – es sieht lediglich so aus. Ein gutes Auge, physikalische und taktische Überlegungen sowie viel Übung sind hier verlangt. Kommt dazu, dass wir unseren Ausbildungsort so eingerichtet haben, dass Lernfehler (die in jeder Anfangsphase passieren) ohne Gefährdung gemacht werden dürfen.
Wer «Clean Climbing» als Fernziel verfolgt, für den ist diese Ausbildung ein Muss. Danach folgt allerdings die zweite, weit wichtigere Phase: Beharrliches Üben ...

Gegen lange Runouts und blanke Nerven.

Nr 1754 2 Tage, +Sa-So,  10.- 11.6.17 anmelden
Nr 1755 2 Tage, +Sa-So, 19.- 20.8.17 anmelden

Ausbildung & Kursziel Sicheres Anbringen von Keilen und Friends im Vorstieg sowie am Stand (als Verbesserung und/oder Improvisation).
Die Sicherungsgeräte werden zuerst auf dem sicheren Boden in allen erdenklichen Situationen plaziert und du lernst die (nicht wenigen) Stolpersteine kennen, die es zu beachten gibt. Danach gehts in die Routen – und du stellst fest, dass einem das «Legen» aus der Kletterposition heraus einiges abverlangt.
Mehr Bilder zum Kurs und seinen Themen.

Kursort Brüggler im Glarnerland.

Unterkunft Berggasthaus an herrlicher Lage oberhalb Näfels (Lager/Duschen). Auch Doppelzimmer mit Du/WC sind erhältlich (+ Fr 30 bis 40.–).

Anforderung Kurs 2 oder ähnliche Ausbildung → Kenntnis des Seilschaftskletterns. 5a im Outdoor-Vorstieg.

Gruppengrösse Kleingruppe von minimal 4 und maximal 6 Personen pro Bergführer.

Preis Fr 415.– inklusive Unterkunft im Lager mit Frühstück sowie Führung und Instruktion. Abgabe von Keilen und Friends zum Gebrauch sowie von schriftlichen Unterlagen.