Val Roseg - Coaz

3 Tage im hintersten Val Roseg

Die vergletscherte Umgebung der Chamanna Coaz ist wie geschaffen für eine erste Einführung in die Welt der Hochgebirgsskitouren. Der Zugang mit Hilfe der Corvatschbahn ist einfach, die Hütte liegt prachtvoll am Rande des Eises und obwohl wir das ganze Gletschergebiet durchqueren und die Kulisse eindrucksvoll ist, werden wir für den Gipfel nicht einmal Steigeisen benötigen.


Freitag Fahrt mit der Luftseilbahn zum Corvatsch und lange Abfahrt zur Coazhütte. Bei einer Steilstufe (Bild) müssen die Skis getragen werden.

Samstag Wir queren die gesamte Gletscherwelt und gelangen so zu den Dschimels 3501m (I Gemelli / Zwillinge). Die Abfahrt führt auf ähnlichem Weg zurück zu Hütte.

Sonntag In einem weiten Linksbogen erreichen wir den Vadrettin dal Chapütschin und stehen bald auf dem 3387m hohen Il Chapütschin, die letzten Meter zu Fuss. Dann fahren wir ab Richtung Val Fex zur Plaun da las Furtschellas und erreichen nach einem Gegenaufstieg das gleichnamige Pistengebiet, das uns an den Ausgangsort zurück leitet.

Kartenausschnitt, dieser kann vergrössert, verkleinert und verschoben werden.

Aufstiegszeiten Ausdauer für Aufstiege↑ von 4h.

Unterkünfte Coazhütte SAC, sie verfügt über Matratzenlager mit Duvets.

Anforderungen Mittlere bis gute Skitechnik. Die Touren eignen sich nur bedingt zur Teilnahme mit dem Snowboard.

Gruppengrösse Kleingruppe mit minimal 4 und maximal 6 Personen pro Bergführer.

Preis 720.– inklusive 2 Hüttenübernachtungen mit Halbpension, Führung und Bergführerspesen für 3 Tourentage. Für SAC-Nichtmitglieder wegen der höheren Übernachtungstaxe Fr 750.–.
Nicht inbegriffen: Persönliche Reise/Fahrten, Zwischenverpflegung.