4½ Tage Preda

Lange ist's her ...

«Ein abgelegenes Hotel an sonniger Lage, hübsche Zimmer und eine Gastfreundschaft, an die wir uns gerne erinnern – und natürlich ein herrliches Tourengebiet ganz zu oberst im Tal.»

... so habe ich vor Jahren meine Aufenthalte in Preda umschrieben. Mit den Baubeginn des zweiten Eisenbahntunnels durch die Albula ist dieses Bild dann in Schieflage geraten und ich wurde mit der Meinung konfrontiert, dass Skitouren neben einer Grossbaustelle gar nicht gehe ...
In der Zwischenzeit hat sich vieles beruhigt: Der Tunneldurchstich ist erfolgt, die Arbeiten beschränken sich auf den Innenausbau und – sehr wichtig – diese haben Winterpause bis Ende März. Was geblieben ist: Schaut man vom Hotel zur kleinen Bahnstation hinab, dann behindern Werkgebäude den Blick. Aber nur dann.
Die ganze restliche Umgebung – dorthin, wohin uns die hübschen Touren führen – ist ursprünglich und einsam geblieben wie eh und je. Nicht eine einzige Route hat etwas von ihrem Zauber verloren!

Und dann ist Preda ja auch der Ausgangspunkt der berühmten Schlittelabfahrt nach Bergün – wäre ja eine ausgezeichnete Gelegenheit ...


Touren & Gipfel Anreise am Sonntagabend nach Preda und Hotelbezug. Ab Montag stehen uns die folgenden Ziele offen: Igl Compass 3016m (↑4h) oder evtl Pt 2764m (↑3h), «K2» 2845m (↑4h), Piz Zavretta ±2900m (↑3½h), Murtels da Fallò 2558m (↑2½h), diverse Gipfel Richtung Fuorcla da Bever (↑3½-4h). Zudem (Rund)-Touren ab Bergün (zB Tschimas da Tisch mit Hilfe der Darluxbahnen (1½h)) sowie (bei besseren Südseitenwetter) mit der rhätischen Bahn durch den Albulatunnel und Tagesausflüge auf nahe Gipfel im benachbarten Oberengadin (zwischen Madulain und Zuoz). 
Die genauen Tagesziele werden am Vorabend aufgrund der Verhältnisse besprochen und festgelegt.
Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).

Aufstiege 3-4h↑. Die angegebenen Zeiten sind ungefähre Werte und können beachtlich schwanken.

Reise Anreise am Sonntagabend zur Unterkunft und Übernachtung.

predazimmerUnterkunft Angenehmes Hotel an ruhiger, sonniger Lage oberhalb der Bahnstation Preda. Die Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC sind umgebaut und sorgen für eine gute Erholung nach den Touren.
Wer vor einer Anmeldung gerne mehr über die Unterkunft wissen möchte, erhält von uns gerne individuell die gewünschte Auskunft.

Leitung durch Jürg Naegeli, dipl Bergführer.

Gruppengrösse Kleingruppe mit minimal 4 und maximal 8 Personen pro Bergführer.

Anforderungen Mittlere bis gute Fahrtechnik, etwas Tourenerfahrung ist erwünscht.
Diese Tage sind für TeilnehmerInnen mit Snowboards ebenfalls gut geeignet.

Preis Fr 1230.– inklusive 4 Hotelübernachtungen (DZ) mit Halbpension sowie 4½ Bergführertage sowie Bergführerspesen.
Nicht inbegriffen: Persönliche Reise/Fahrten, Zwischenverpflegung, eventuelle Fahrt mit den nahe gelegenen Bahnen von Bergün.