Neujahrstouren im Hochtal Avers

Gut erholt ins neue Jahr

Wie in der Vergangenheit lassen wir das alte Jahr draussen in der Natur ausklingen und gehen in einer prächtig verschneiten Winterlandschaft das neue an.

In alter Zeit war das Avers nur auf einem Saumweg zu erreichen, denn eine raue Schlucht – heute ein Eiskletterparadies – erschwerte den Zugang vom Norden zum Tal. Das Leben war nach Süden ausgerichtet und erst der Bau der Strasse hat daran etwas verändert, jedoch nicht viel (zB ein gemütliches Familienskigebiet mit zwei Liften). So konnte sich viel Ruhe in die Moderne herüberretten.
Im oberen Talende weiten sich die steilen Bergflanken zu offenen Hängen und bringen ein hübsches Tourengebiet zum Vorschein. Hier werden wir uns aufhalten.

 


5 Tage Touren & Gipfel Diese beginnen zum Teil direkt vor dem Hotel. Piz Piot 3038m (↑4h), Wengahorn 2849m (↑2½h), Chli Hüreli 2789m (↑3h), Gletscherhorn 3107m (↑4½h) (super Aussicht ins Bergell!), Tscheischhorn 2969m (↑3½h), Mazzaspitz 3164m (↑4h), evtl Piz Turba 3018m (↑5h) sowie eine Rundtour nach Bivio und zurück (↑3½h+½h).
Die angegebenen Aufstiegszeiten↑ von 3-4½h sind wie immer ungefähre Werte und können je nach Schneeverhältnissen etwas schwanken.
Die genauen Tagesziele werden am Vorabend aufgrund der Verhältnisse besprochen und festgelegt.
Kartenausschnitt (kann vergrössert, verkleinert und verschoben werden).

avers9avers11Unterkunft Wir logieren in einem modernen, neuen Hotel (geräumige Zimmer mit Du/WC), das an südlicher Lage einen wunderschönen Blick ins Bergalgatal frei gibt. Wer vor einer Anmeldung gerne mehr über die Unterkunft wissen möchte, erhält von uns gerne individuell die erwünschte Auskunft.

Reise / Programm Anreise ins Hochtal am Freittagnachmittag 28.12. und Eintreffen in der Unterkunft auf das Nachtessen. Die ÖV-Anreise aus dem Raum Zürich ist gut möglich, die Haltestelle liegt 2min von der Hoteltüre entfernt. Danach 5 Tage Touren unter Bergführerleitung.

Gruppengrösse Kleingruppe mit minimal 4 und maximal 8 Personen pro Bergführer.

Leitung durch Jürg Naegeli, dipl Bergführer.

Anforderungen Mittlere bis gute Fahrtechnik, etwas Gebirgserfahrung ist von Vorteil.

Diese Tage sind – trotz zwei längeren Talausfahrten – auch für TeilnehmerInnen mit Snowboards gut geeignet (gemischte Ski-Board-Gruppe).

Preis Fr 1550.– inklusive 5 Hotelübernachtungen (DZ) mit Halbpension sowie 5½ Bergführertage sowie Bergführerspesen. Ohne persönliche Reisespesen, Getränke und Zwischenverpflegungen.
Nicht inbegriffen: Reise/Fahrten, Zwischenverpflegung, eventuelle Fahrt mit dem nahe gelegenen Skilift. Es ist zur Zeit noch nicht klar, ob an Silvester ein «normales» HP-Abendessen serviert wird oder ob das Hotel nur ein grösseres Festmenue gegen Aufpreis anbietet.