Tourenwoche Guarda

Zu Gast im hübschen Schellenurslidorf

Im Heimatdorf von Schellenursli tauchen wir in jene Welt des Unterengadins ein, die Alois Carigiet in seinen Bildern so meisterlich eingefangen hat. Wir betreten eine idyllische Landschaft; tief unten im Talgrund zwängt sich der Inn durch die Felsen, hier oben weiten sich die Bergflanken zu hübschen, sonnigen Terrassen, auf denen schmucke Dörfchen mit reich verzierten Häusern liegen, eingefasst von lichten Beständen aus knorrigen Lärchen.
Im schönsten dieser Dörfer logieren wir und starten auf unsere Touren – häufig direkt vom Hotel aus.


Touren & Gipfel Direkt ab Guarda: Fil da Tuoi 2867m ↑3½h, La Sella 2707m ↑3h, Piz Cotschen Skigipfel 2973m ↑4h, Piz Campatsch 2958m ↑4½h. In der weiteren Umgebung sind Piz Minschun 3068m ↑1½h (evtl mit anschliessender Rundtour zurück nach Guarda) und Piz Spadla 2725m ↑3½h die Ziele oder sogar Piz Arina 2828m ↑3½h und Piz Nair 2954m ↑3½h.
Die genauen Tagesziele werden am Vorabend aufgrund der Verhältnisse besprochen und festgelegt.
Kartenausschnitt des Gebiets (kann verschoben, vergrössert und verkleinert werden).

Aufstiege 3-4h↑. Die angegebenen Zeiten sind ungefähre Werte und können beachtlich schwanken.
Die genauen Tagesziele werden am Vorabend aufgrund der Verhältnisse besprochen und festgelegt.

Reise Anreise am Sonntagabend zur Unterkunft und Übernachtung.

guarda10Unterkunft Wir logieren gediegen mitten im Dorf. Das Hotel ist stilvoll umgebaut, hat eine wunderschöne Lage und Zimmer mit Du/WC. Es verwöhnt mit ausgezeichneter Küche. Wer vor einer Anmeldung gerne mehr über die Unterkunft wissen möchte, erhält von uns gerne individuell die erwünschte Auskunft.

Leitung durch Jürg Naegeli, dipl Bergführer.

Gruppengrösse Kleingruppe mit minimal 4 und maximal 8 Personen pro Bergführer.

Anforderungen Mittlere bis gute Fahrtechnik, etwas Tourenerfahrung ist erwünscht.
Diese Tage sind für TeilnehmerInnen mit Snowboards ebenfalls gut geeignet.

Preis Fr 1290.– inklusive 4 Hotelübernachtungen (DZ) mit Halbpension sowie 4½ Bergführertage sowie Bergführerspesen.
Nicht inbegriffen: Persönliche Reise/Fahrten, Zwischenverpflegung, eventuelle Fahrt mit den nahe gelegenen Bahnen von Scuol.