Obere Bilder: Aufstieg zur Fiamma

Die Felsen des Bergells haben Weltruf! Sie sind steil, zackig und verlangen oft ein herzhaftes Zupacken und eine gesunde Ausdauer.
Die Touren sind lang und alpin. Nach dem Erreichen des Gipfels ist das Tageswerk noch lange nicht vollbracht und es folgt meistens ein längerer Abstieg zu Fuss; die Teilnehmerzahl ist daher beschränkt. Weil wir uns an der Grenze zum Hochgebirge befinden, müssen immer auch die Tageszeit und die Wetterentwicklung im Auge behallten werden und das sonst gemütliche Verweilen auf den Gipfeln und das Geniessen der Landschaft muss unter Umständen auf die Zeit nach der Rückkehr zur Hütte hinausgeschoben werden.

Lange & alpine Mehrseillängentouren

Mehrseillängen 4b...5c+
Granit, steil & plattig

Nr 1781 5Tg (+MoFr), 31.7.- 4.8.17 anmelden

Alpine Mehrseillängentouren an der Punta da l'Albigna, am Spazzacaldera (Fiamma, Dente), Balzetto, Biopfeiler und P Frachiccio. Am Montag Fahrt mit der Luftseilbahn zur Staumauer und Hüttenzustieg (¾h). Danach einklettern im Klettergarten bei der Hütte. Die Bilder links und rechts zeigen das Klettern an der Fiamma, das untere die hübsche Lage der Hütte oberhalb des Sees.
Mehr Bilder. 

Anforderungen 5b im Nachstieg sowie Interesse am Mehrseillängenklettern. Vorstiegserfahrung bis 5a ist erwünscht. Kenntnis des selbständigen Abseilens über mehrere Längen.

Unterkunft Albignahütte SAC (Lager mit Duvets).

Kartenausschnitt (kann vergrössert, verkleinert und verschoben werden). 

Gruppengrösse 2 Personen pro Bergführer.

Preis Fr 1890.– inklusive Hüttenunterkunft im Duvet-Lager mit Halbpension sowie Bergführerkosten und -spesen.