«Fluglose» Alternative zu den Mittelmeerdestinationen

Steiler Kalk ab 4c bis 6a/b, Ein- und Mehrseillängen

Beim Planen von Kletterferien im Frühling oder Herbst stellt sich immer die Frage: «Vernünftig sein» und sich in unseren Breiten mit Kälte und Nässe herumschlagen oder auf Nummer sicher gehen und an die Wärme in den Süden fliegen?
Für jene, die nicht ins Flugzeug steigen wollen, bieten wir einen Kompromiss in Südfrankreich an. Einen Kompromiss deshalb, weil das Klima in der Provençe eher mediterran ist und die Chancen grösser sind als zuhause, mit südlicher Wärme und Sonne klettern zu können (ich selbst habe es im Herbst'14 und Frühling'15 ausprobiert und es hat geklappt). Die Wochen dauern jeweils von Sonntag bis Samstag.

Buis-les-Baronnies (Provençe)

Nr 1784 7 Tage, So-Sa, 23.- 29.4.17 anmelden
Nr 1785 7 Tage, So-Sa, 15.- 21.10.17 anmelden

Bemerkung zu den Daten In den selben Frühlings- und Herbstferienwochen bieten wir zudem Kletterreisen ans Mittelmeer an:
Kalymnos (23.-30.4.17) sowie Sizilien (24.9.-1.10.17).

Ort Das Städtchen Buis-les-Baronnies hat viel französischen Charme und in seiner näheren Umgebung locken viele hervorragend abgesicherte, steile Kalkplatten, welche mit kleinem Fahrtaufwand ereicht werden.

Sportklettern (plus eventuell wenige Mehrseilllängen) in den hauptsächlichsten Gebieten wie Baume Noire, Baume Rousse, Lou Passo, Ubrieux, Aiguille de Buis, Rocher de Saint Julien und Plaisans. Sollte dies Auswahl nicht reichen, stehen weitere Felsriegel in der näheren Umgebung zur Wahl.

Die Zwischensicherungen sind vorwiegend eingeklebt, die Abstände sehr human und es sind erstaunlich viele Möglichkeiten im gut 4. bis gut 5. (Franzosen-)Grad vorhanden. Alles in allem also ein perfektes Gebiet, um in moderat tiefen Graden zu beginnen und den Vorstieg dann zu steigern. Nach oben ist das Angebot natürlich (wie in fast allen Klettergebieten) offen ...
Und das ganz Besondere: Abgekletterte und polierte Griffe und Tritte finden sich sehr, sehr selten!
Ein ausgezeichneter Führer kann im Gebiet gekauft oder in der Schweiz zu einem höheren Preis erstanden werden. Kartenausschnitt in Google Maps anklicken (kann vergrössert und verkleinert werden).
Mehr Bilder sind hier zu sehen.

Anforderungen 4c im Vor- und Nachstieg

Gruppengrösse Kleingruppe von minimal 4 und maximal 8 Personen pro Bergführer.

Unterkunft Typisches südfranzösisches *** Hotel im alten Teil des Städtchens (Doppelzimmern mit Du/WC). Inbegriffen sind die Nächte mit Frühstück. Die Nachtessen nehmen wir in diversen Restaurants in der Umgebung ein.

Reise Mit Privatautos (Fahrgemeinschaften) ab Zürich. Die Fahrt dauert insgesamt (also inklusive Pausen) etwa 8h. Die Fahrspesen (inkl Autobahngebühren) werden unter den Insassen aufgeteilt.

Preis Fr 1310.– inklusive Unterkunft im ***Hotel mit Frühstücksbuffet sowie Führung und Leitung, ohne Reisekosten (Fahrkostenbeteiligung) und Nachtessen.